Wandern und Radfahren im Altmühltal

Geschichte und Geschichten aus der Region

Wir führen Sie zu den sagenumwobenen, geheimnisvollen
Orten und verborgenen Wegen,
die in keinem Prospekt oder Reiseführer erwähnt werden.

Von den Einheimischen erfahren Sie Geschichten aus dem Altmühltal.

 

Muttergottes Statue im Fels

Die großen Forellen

Bistum Eichstätt – die Gründung

Geheimnisvolles Kreuz in Schambach bei Eichstätt

Sterntaler

 

Rieshofen, Bischöfe, Domherren.
Mysterium Walburgisöl
Sind die Türme des Eichstätter Doms wirklich gleich hoch?
Birgit erzählt vom Archaeopteriyx  und vom Hortus Eichstettensis
Wieso führt ein Steg durch die Wiesen bei Rebdor
Eine sehr heiße Straßenüberquerung
Schloss Arnsberg und der Mittelpunkt Bayerns
Findet Bernhard die Grundmauern eines Kirchleins?

Der Teufelstisch, Das Irrlicht. Die Römerbrücke, die nicht die Römer erbauten. Pfünz, Rieshofen, Hungerturm,
Der Hehler der verhungern musste.
Quellen Kult, Rudolf Hager,
Die Sage zur Kirche St. Lorenzi,
Die Golddukaten aus der Felsspalte.
Lassen sich die drei Wanderinnen zur Brotzeit einladen?
Sagenumwobenen Kreuzfund um das Jahr 1000.im Schambachtal bei Eichstätt.
Im Schambachtal findet um das Jahr 1000
eine Müllermagd ein Kreuz in einem Bach.
Bistum Eichstätt. Gründung durch Bischof Willibald.
Birgit und Gabi tanken Energie.
Die Wanderinen haben sich verlaufen.
Birgit spricht über die Kugelblumen, Küchenschellen
und Wacholderbeeren.
St. Walburg die ehrwürdigste Wallfahrtsstätte.
Das Cobenzl – Loch ein unheimlicher Ort?
Das Eichstätter Matterhorn.
Warum wurde hier die Frauenbergkapelle erbaut?
Mit der Regiobahn von Wasserzell nach Eichstätt.
Warum sind die Forellen am Kapellbuck so groß?
Frank, Gritt und Birgit amüsieren sich über den Necknamen „Sausackschleifer“.
Birgit verwechselt den Edelbach mit dem Kapellbuck.
Wie Schernfeld und Breitenfurt zu ihren Namen kamen.
Die Sage und Geschichte zur Muttergottesstatue im Felsen.
Andrea hat eine andere Erklärung für die Mutter Gottes im Felsen.
Frank erklärt warum aus den Karstbächen nicht getrunken werden soll.
Andrea und Frank fahren zur Sola Quelle. Eine Quelle auf dem Berg?
Den Schernfeldern zerbrachen ihre Wasserkrüge.
Der Burgsteinfelsen bei Dollnstein.
Birgit weiß wie das Altmühltal entstanden ist.